banner petra

 

041009FE 7B40 46DC 8B81 EE7E2892A546 

Sonntag, 05.02.2023
Der letzte Tag hier beginnt mit Sport und Frühstück , wie jeden Tag😉😀. Dann fange ich an, die Sachen vom Eye Camp zu sortieren und verpacken.
Anschließend laufe ich zur Schneiderin und hole meine Kissenbezüge ab- sie sehen super aus😀.
Dann richte ich weiter meine Sachen. Es ist unerträglich heiß. Boni bringt die letzten Rechnungen und Belege.

073F21DF A306 4D2F 8E31 F4F23CF81383


Einer unserer Hasen wird für mich geschlachtet. Nur schade, dass das Fleisch hier immer nur kurz in Ol gebraten wird und dadurch sehr zäh ist. 
Wir fahren dann zu seinen Eltern. Sita ist in der Tragebox eingesperrt und schreit. Ich habe Fisch gekauft und sie frisst erst mal ordentlich. Danach darf sie raus, bleibt aber in der direkten Umgebung . Sie macht jetzt einen entspannten Eindruck. Es wird ihr gut gehen. Zwischenzeitlich hat es leicht angefangen, zu regnen. Dem Donner und den Wolken entsprechend muss in der Nähe ein heftiges Gewitter runtergegangen sein. Es ist etwas kühler.
Abends essen wir alle zusammen. Ich habe mich von Mbili verabschiedet. Es geht ihr gut und sie hat den Verlust von Sita gut vertragen.

4ED877E3 01C5 4448 B1D7 B45B70263B8D

Samstag, 04.02.2023
Heute morgen findet nach Sport und Frühstück erst Mal eine Säuberungsaktion in Machica statt. Wie immer erkläre ich die Mülltrennung und dass es wichtig ist, nicht überall Plastik herumliegen zu lassen. Am Montag werden auch die Lehrerinnen und Schüler erinnert👍😀.

526889D2 9B7E 4A31 B5E9 7ABB7C175D6C


Um 10;00 Uhr fahren wir nach Kanyenja . Wir nehmen den Schreiner mit. Es müssen ein paar Reparaturen unter Aufsicht gemacht werden.

0C1ECED4 84AE 43BB 9446 E154977E058E

Außerdem findet die letzte Mitarbeiterbesprechung für dieses Mal statt. Wir besprechen noch einmal die üblichen Probleme- Motivation, Eigeninitiative , Sauberkeit und Umgang mit Patienten, Material und Infrastruktur. 

7D3743B3 B9B6 49C0 A216 FA0BCEE62A1E


Der Schreiner hat keinen Schraubenzieher dabei, deshalb kann er die Arbeit nicht fertig machen. Er muss den Schliesszylinder rausmachten um die Tür abzuhobeln ☹️. Das Werkzeug wird gebracht und dann dauert es 3 Stunden, bis die Türen einigermaßen schließen.

9F57307F 3C25 4FEA 87C5 DCDC85B18D2A


Um 15:00 Uhr fahren wir zurück und ich laufe ins Hondo Hondo- die nächste Lodge. Vor einem Jahr war ich das letzte Mal hier. Der damals entstandene Pool ist wieder verschwunden. Es waren wohl zu viele Affen baden😉😀😀😀😀. Gäste sind keine da und außer 2 Arbeitern auch kein Personal. Trotzdem bekomme ich eine kalte Cola ( geschenkt) und genieße die Aussicht.

B98EF562 CB22 418F A03D 17215CFC263F


In der Rezeption treffe ich dann Boniface ( nicht unseren) und ich erfahre alle Neuigkeiten 😀
Auf dem Weg zurück bekomme ich von meinem alten Freund, der einen kleinen Krimskrams Laden hat und sich immer wahnsinnig freut, wenn er mich sieht, ein Joghurt geschenkt.
Ist das nicht süß? 
Zurück in Machica gebe ich weiter Daten ein und genieße meine letzten Tage hier.

 

1185F042 9A33 4555 AABA 9AF65E711729

Freitag, 03.02.2023
Nach einer ruhigen Nacht fahren wir um 8:00 Uhr nach Nyandeo. Um 9:15 Uhrgeht es los und es sind wieder so viele Patienten da. Ich sehe viele lachende Gesichter, aber natürlich auch enttäuschte, die zur Operation gehen müssen oder denen nicht mehr geholfen werden kann.
Am späten Vormittag fängt es an, zu regnen und es wird sehr schwühl.

B54B4932 9CD5 41A0 8136 FDA696479130


Zwischendrin wird gerade mal ein Neugeborenes vom Kaiserschnitt an uns vorbeigetragen. 
Um 17:45 Uhr sind wir fertig und räumen zusammen. Es regnet den ganzen Nachmittag., aber es hat dadurch auch ein bisschen abgekühlt. Heute hat Boni mich mit Cola und Mandasi( Reiskuchen) versorgt! 

B759BBE6 286B 40F0 B15E 3372B6FD4358

Wir hatten heute: 
99 Patienten 
 73x1 Brille
4x2 Brillen
9 x Krankenhausempfehlung
10 x Medikamentenverschreibung
1x blind
1x wollten keine Brille
1x wollte nur einen Check 

Um 19:00 Uhr sind wir zurück.
Ich fange an, Daten einzugeben. Später holen wir Sita, das Junge von Mbili, von Agnes und Boni bringt sie zu Dich nach Hause. 

 0C84CDCC CCF1 4BCE B8CE 975AF2D3A8E5

 

C8DC8D06 2B86 406E 9F54 751FBD753C78



Donnerstag, 02.02.2023
Um 8:00 Uhr geht es los und wir fahren zum Nyandeo Health Center, zum nächsten Eye Camp. Ich bin gespannt , wie es läuft.
In der Nacht hat es heftig geregnet und auch jetzt regnet es noch leicht. Dadurch ist die Temperatur jetzt angenehm .

1F3AE762 1BF8 43D4 A105 31F4EA907BF9
In Nyandeo müssen wir erst noch warten, da Dr. Kunjumu noch einen Not-Kaiserschnitt macht. Er ist nicht nur Augenarzt, er macht alles😀. Dr. Kololo ist noch nicht da und wir müssen auf ihn warten. Die Registrierung funktioniert problemlos- hier ist das geübte Praxis😀.

C2D985B5 04B7 45BC 8109 EA2D795B7E85
Dr. Mariana wird mich unterstützen.
Es sieht nach einem arbeitsreichen Tag aus! Um 18:30 Uhr sind wir fertig
Allerdings wurden 124 Parienten registriert , der Rest muss morgen noch mal kommen. 

Wir hatten heute: 
74 Patienten 
 54x1 Brille
2x2 Brillen
5x Krankenhausempfehlung
10 x Medikamentenverschreibung
1x blind
2x wollten keine Brille
8ADB441B 12CE 49D5 B10D 4B29BBFBD020
Wir fahren die Ärzte noch nach Ruaha und dann geht es zurück.
Für heute reicht es mir und ich habe Hunger , denn es gab außer einer kleinen Avocado und einer Mango heute noch nichts☹️
Um 20:15 sind wir zurück und es gibt Reis und Bohnen!

BB9B7D05 5CC2 4B79 8B08 FDB5748D1E75

Mittwoch , 01.02.2023
Morgens sind wir nach Ifakara gefahren, um uns bei Dr. Rite für die Unterstützung bei den Eye Camps zu bedanken. Ohne ihn würden die Ärzte keinen Finger für uns krumm machen! Ich habe ihm das Material für die Klinik übergeben und er hat sich sehr gefreut.

983FFB6C 1FDD 44A6 B80E C167269E21BD


Danach waren wir noch auf der Bank und haben dann das Auto in die Werkstatt gebracht . In der Zwischenzeit waren wir einkaufen und Essen.

F452ADB4 5E03 4EF5 B24B 95EE5EA0C304


Danach ging es zurück nach Mang‘ula. Es ist unerträglich heiß und ich nass geschwitzt. Ich mache dann erst mal Pause. Am späten Nachmittag ziehen rundherum Gewitter auf. Und dann regnet es ein bisschen und kühlt zum Glück ab.

BB5E5246 9C14 4088 8504 090A8C30BA7C

 

Dienstag 31.01.2023
Das war eine ruhige Nacht, allerdings war es sehr warm.
Gestern Abend spät kamen noch Automechaniker, die mit einer Taschenlampe den Keilriemen unseres Autos getauscht haben- hier auf dem Machica Gelände😉😀. Er klingt heute morgen zwar immer noch nicht gut- der Keilriemen quietscht entsetzlich beim starten des Autos, aber Boni meint, das ist normal und muss so sein🙃. Wie gut, dass mich solche Dinge hier nicht mehr aus der Ruhe bringen. Es gibt immer für alles irgendeine Lösung😀.
Heute Morgen bereite ich das FASTA Community Meeting vor. Ich male einen Plan, wie das Gelände in Zukunft aussehen soll, um die Teilnehmer zu motivieren, und bei der Umsetzung zu unterstützen.

3F40DE05 C069 40BB 98BA 4E48DC3998AB

Um 13:00 Uhr fahren wir nach Kanyenja und um 14:30 Uhr beginnt das Meeting. Ich danke allen und begrüße unser neues Personal. Dr. Mhaku und Agnes sagen etwas zu ihrer Person. Anschließend beschreibe ich anhand des Plans die zukünftigen Aktionen und bitte um allgemeine Unterstützung dabei.
76C6B28A CC92 4DB6 BE91 2E646FF81E67

Die anschließende Fragerunde lässt die Themen allgemeine Stromversorgung, Kindergarten in Kanyenja und Schwangerennotfälle aufkommen. Alles Themen, die schon auf der Liste stehen, aber zurzeit nicht umsetzbar sind.
Aber bei jeder Wortmeldung kam die Bestätigung, dass wir bisher alles, was wir versprochen haben, in kurzer Zeit erledigt haben. Außerdem wird unser Doktor als sehr positive Errungenschaft gesehen. Der laute Beifall unterstützt das.
3574B528 190E 453F A85D 6066FB0AEAE2

Ein anderes Problem scheint sich nun allerdings aufzutun, denn so wie es aussieht, ist Nashra, unsere Krankenschwester schwanger. Also brauchen wir den nächsten Personalwechsel 🙃😉. Na ja, sonst wäre es ja auch langweilig 😀.
Nach 1 1/2 Stunden ist das Meeting zu Ende und es gibt Softdrinks, Reis, Bohnen und grünes Gemüse für 67 Personen + Kinder. Alle werden satt und gehen zufrieden nach Hause.
540DB86A E1D3 4D14 B11C 938057223D5A

Wir fahren zurück nach Mang‘ula und wenn ich mich nicht schwer irre, meldet sich die Nockenwelle vom Auto- ob ich nächste Woche damit an den Flughafen komme?


Montag, 30.01.2023

Das wird wieder win heißer Tag- über 35 Grad! Nach dem Frühstück wasche ich mal wieder und fange dann an, die Daten vom Eye Camp einzugeben. 
77EAE3A5 0F67 435E A9F1 7A85DC39E421
Um 11 Uhr ( heute pünktlich ) fahren wir nach Kanyenja und machen wieder eine Dienstbesprechung . Es gibt einige Themen, die angesprochen werden müssen und wir führen eine gute Diskussion mit effektiven Zielen. Zum Schluss besprechen wir noch die Mitgliederversammlung morgen. Wir werden wieder Essen und Getränke reichen. Da werden bestimmt viele kommen. Dr. Mhabu und Agnes sollen dann auch ein paar Worte zu sich sagen.
Ich bin gespannt !
Auf dem Rückweg gehen wir Kitimoto (Schweinefleisch und Kochbananen in heissen Öl knusprig gebacken, darüber scharfer Tomatensalat) essen. Das haben wir uns jetzt verdient!
1D62CD1C 93DC 4B36 AD80 8827EBEDA835

Müde und geschafft fahren wir zurück.
Nach einer Pause gebe ich die restlichen Daten ein. 
Ein “Künstler”, bei dem ich letzte Woche schon Ohrringe aus Kokusnussschale gekauft habe, kommt noch mal vorbei. Nach längerem Handeln kaufe ich ein Bild mit Giraffen auf Bananenblättern gemalt und eine Zuckerdose aus einer Kokosnuss.

3C3461BE D692 4C93 8C38 68FE6493C509
 

Sonntag, 29.1.2023
Heute ist unser Eye Camp in Kanyenja. Hätte ich gewusst, dass unsere Ärzte so lange zum Frühstück brauchen( eigentlich weiß ich das ja😉) hätte ich länger schlafen können. 
Aber da mich die Katzen so und so geweckt haben, macht das keinen Unterschied. Gestern Abend war ich noch bei Agnes und habe Mbili und Sita gefüttert. Anschließend ist Mbili mit nach Machica gekommen und hat ihre beiden Kinder fürchterlich angegriffen und angefaucht. Daraufhin habe ich alle drei aus dem Zimmer geschickt😉.
Um 10:30 Uhr haben wir dann angefangen. Heute sind nicht viele Patienten hier- es ist Regenzeit!
BC94963C 8D8A 4A0A 8E55 FD21CA532FD9
 
19 Patienten

13x1 Brille

4x Krankenhausempfehlung

1x Medikamentenverschreibung

1x blind

1x Brille vom Sehtest im August 2022- +8,0 Dioptrien, an einen 91 jährigen Mann!!

15885CE3 1027 4341 B8D6 20AE8689C9D0

Das ist zwar nicht viel, aber dennoch bin ich zufrieden . Vor allem, wenn man die fröhlichen Gesichter sieht oder weiß, dass die Menschen gut untersucht wurden und ihnen geholfen wird.

063A8EB5 2C5E 4A72 8399 0FE260188A3C

Die Handwerker haben im Arztzimmer und im Labor ein Waschbecken angeschlossen. Die Außenwand sieht jetzt zwar nicht mehr schön aus, aber es funktioniert!

Zurück in Machica gibt es erst mal eine Pause!

 
Samstag, 28.01.2023

B459282D 2475 431D 9A8F F77B5E66C3EE


Der Morgen beginnt um 6:00 Uhr mit Sport und dann Vorbereitung des Eye Camps. Ab 7:00 Uhr sind die ersten Patienten da, obwohl die Ansage war, dass es ab 10:00 Uhr losgeht. Dann gibt es erst mal Frühstück. Die beiden Krankenschwestern aus Kanyenja sind auch da und ich muss nichts mehr erklären, was zu tun ist. Nun heißt es erst mal warten.
um 10:50 Uhr geht es los😀. Es läuft gut- genau so, wie beim letzten Mal. Nur ist es heute deutlich heißer !

D2753B44 3CFA 4E03 8409 8289A5F10C92


Um 16:45 Uhr war dann der letzte Patient da. Um 17:30 Uhr bin ich fertig mit aufräumen und dann gibt es erst mal einen Kaffee und was zu Essen!
Das Fazit von heute ist:

68 Patienten
45x1 Brille
3x2 Brillen
11x Krankenhausempfehlung
8x Medikamentenverschreibung

Das ist doch toll, oder?😀


Freitag, 27.01.2023
Heute war ein ruhiger Tag. Wie immer freitags habe ich, diesmal mit Boni’s Hilfe 100 Luftballons für die Kinder aufgepustet. Das war dann, wie immer ein Spaß!

A49E8BA8 C42E 465F BAAD 1AEB0FCE4428


Mittags war Boni wegen unserer Ankündigung des Eye Camps unterwegs. Um 16:00 Uhr hat er mich unter großer Eile abgeholt, um unser Auto aufnehmen zu können. Dort angekommen mussten wir dann noch 1 1/2 Stunden warten, bis es endlich los ging!
Ich war dann noch bei der Schneiderin. Dieses Mal lasse ich keine Taschen nähen, sondern Kissenbezüge.

660967E9 6E10 4FA9 9B6F 4CA2DF8393FE

Donnerstag , 26.1.2023

Boni war.gestern Abend bei seiner Familie. Ich habe mit den Kindern gegessen und habe dann alles für heute vorbereitet.
Um 9:00 Uhr sind wir zu Dr. Kunjumu , dem Augenarzt gefahren. Er hat uns herzlich begrüßt und dankend die Geschenke angenommen 👍😀
Er hat erklärt, dass zur Zeit Organisationen im Land sind, die kostenlose Augenuntersuchungen, Behandlungen und Operationen anbieten. Diese zahlen ihm auch deutlich mehr Gehalt für seine Arbeit als wir. Ich erkläre ihm unseren Status und unsere Möglichkeiten. Da er wohl schon von Dr. Rite, dem Leiter der Gesundheitsbehörde, angewiesen wurde, uns zu helfen, hat er zähneknirschend eingewilligt. Dafür habe ich ihm angeboten, einen Tag in Mang”ula, einen Tag in Kanyenja und 2 Tage bei ihm in der Klinik zu machen ( ich weiß zwar nicht, ob das Sinn macht, wenn Andere alles umsonst anbieten, aber schauen wir mal). Das fand er dann gut und hat direkt mit Dr. Kololo, dem Optiker gesprochen. Er hat auch zugesagt.

 FCDAF173 6307 4DF6 9970 0791A7E6694D


Danach sind wir direkt nach Kanyenja zur Dienstbesprechung gefahren.
Die Liste der Wünsche unseres neuen Doktors ist überschaubar und akzeptabel. Das Problem ist eher das bestellen/besorgen. Aber Boni ist bemüht und dann wird das schon👍😀 
Jetzt fangen wir die Vorbereitung für unser Eye Camp an. Die Schneiderin wird beauftragt , 100 Brillenetuis zu nähen, die Patienten vom letzten Mal werden zur Kontrolle angerufen und Kopien von den Datenblättern werden gemacht. 
Das Wetter heute ist sehr durchwachsen - mal regnet es, dann kommt die Sonne und es ist stechend heiß, dann ist es windig- aber alles gut. Das Einzige, was blöd ist, ich habe seit Dienstag Migräne.

 BE772FA6 2EB3 4135 BC5D 3FA60792CFE3


Mittwoch , 25.01.2023

Um 7:00 Uhr aufstehen ( bei uns ist es 5:00 Uhr!), Sport und Frühstück. 

Gestern Abend war ich noch bei Agnes zu Hause. Mbili ist dorthin umgezogen und hat dieses Jahr ein Junges- Sita.  Das Kätzchen ist wohl von einem Tieger- sie beißt fürchterlich und im nu bluten meine beiden Hände! Ich rate Boni, Sita an jemanden, der eine Katze zum vertreiben von Mäusen und Ratten sucht, weiterzugeben. Ich möchte nicht, dass Mbili durch Sita aus dem Haus von Agnes getrieben wird. Mbili ist so brav und lieb, und bei Agnes geht es ihr gut😀

Um 9:00 Uhr war die Abfahrt nach Ifakara besprochen, um 10:00 Uhr geht es dann los😉.
Zu Dr. Rite, dem Leiter der Gesundheitsbehörde) können wir nicht, es ist ein großes Meeting bis Freitag in Morogoro.
Boni versucht es telefonisch zu klären, dass wir am Wochenende unser erstes Eye Camp machen können .
Die Straße nach Ifakara ist ein Stück Asphaltiert, der Rest ist übel zu befahren.
Erst mal fahren wir zur Bank und holen Geld. 
Dann noch ein paar Einkäufe in der Stadt und mal wieder mit dem Auto in die Werkstatt! Der Vermieter bekommt von uns jedes Mal ein komplett überholtes Auto zurück- natürlich auf unsere Kosten☹️ so geht Autovermietung auch😉..
Nach dem Essen fahren wir zurück und direkt nach Kanyenja. Um 16:30 Uhrsind wir da.
Ich lerne die neue Laboranten Agnes und Dr. Mhaku kennen. Sie machen einen guten Eindruck und eine kurze Dienstbesprechung zeigt, dass einige Investitionen nötig sind. Auch sonst ist noch einiges zu tun, was mich aber nicht überrascht.
3672A0DD 8E93 4A9E B446 ACF201797B7D
In Machica haben wir keine Hühner mehr! Boni sagt, sie waren krank. Dafür haben die Kinder jetzt einen Hasen! Das arme Kerlchen ist in dem dunklen  Loch unter dem Wassertank eingesperrt. Ich habe mich erst mal drum gekümmert, dass er in den Hühnerstall kommt, damit er etwas Auslauf hat und dann werde ich sehen, dass er jeden Tag mindestens 1 Stunde auf der Wiese laufen darf. Wir müssen nur auf die Katzen aufpassen- sie mögen Hasenbraten !

 


24.01.2023

ich bin gut in Dar es Salaam angekommen. Alle Koffersind da, nur Boni nicht- ich habe ihn gerade geweckt😉😀 

8FC2B1F2 D03C 4955 ADE4 AD2BE1543CC0
Mit einer Stunde Verspätung hat Boni mich am Flughafen abgeholt. Auf dem Weg zum Auto habe ich die ganze Schulter verstochen bekommen- ich bin daheim😉😀
Die Fahrt ging reibungslos. In Morogoro haben wir noch unser Mikroskop zur Reparatur gebracht, dann ging es weiter. In Mikumi haben wir zu Mittag gegessen - Omelett mit Pommes.
Und jetzt ist es auch ganz schön warm- auf jeden Fall 30+.
Um 16 Uhr sind wir da- nur 30 Stunden, das ist echt gut! Die Begrüßung ist wie immer total herzlich und schön. Bei den Kindern merkt man, dass sie älter werden- sie sind schüchtern und eher zurückhaltend. Aber sie freuen sich über die Süßigkeiten und Spielsachen.
Besonders groß ist die Begrüßung von den beiden Katzen Nne und Tano. Auf meinen Ruf stutzen sie und man kann sich einbilden, den zu erkennen und sie kommen maunzend zu mir. Natürlich hilft die Schleckpaste, die Erinnerung aufzufrischen und sie lassen sich häuslich bei mir nieder.
Ich räume meine Sachen aus und wie immer ist von den 2x23 Kg nicht viel für mich.
Der Abend geht schnell rum, denn ich bin müde und brauche Schlaf!

55F0A150 C991 4F8E B0D4 258086DB7C86


23. Januar 2023

Es geht es wieder los .....ich bin eingecheckt und warte auf meinen verspäteten Flug!

Um 17 Uhr bin ich in Istanbul und es geht pünktlich weiter. Hier ist es schon 19 Uhr.

Noch 7 1/2 Stunden, dann bin ich in Dar es Salaam.

imageDie Koffer sind gepackt, 2x23 Kg! 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.